Aufgrund von möglichen Krebsrisiken gilt der in zahlreichen Lebensmitteln enthaltene Zusatzstoff E171 Titandioxide als nicht mehr sicher. Zu dieser Einschätzung kommt die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in einer im Mai 2021 publizierten Studie. Die Lebensmittelindustrie ist nun gefordert und auf der intensiven Suche nach passenden Alternativprodukten.

Regulatorien

Nach Bekanntgabe der Studienergebnisse haben verschiedene Behörden wie z.B. die EU-Kommission und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit & Veterinärwesen (BLV) signalisiert, dass es baldmöglichst zu einem Verbot für E171 Titandioxide kommen könnte. Per wann ein offizielles Verbot in Kraft treten würde, steht aktuell noch nicht fest.

E171 Titandioxide

Der Zusatzstoff E171 enthält Titandioxid in Form von Nanopartikeln und wird unter anderem in Backwaren, Pralinen, Süssigkeiten und Kaugummis seit Jahrzehnten als Weiss- und Glanzmacher eingesetzt. Obschon E171 seit vielen Jahren umstritten ist, hat die EFSA im Zutatenverzeichnis eine grosse Menge an Nahrungsmittel ermittelt, bei welchen E171 Titandioxide immer noch eingesetzt wird.

Alternativprodukte ROHA

Unser Herstellpartner für Food Coloring, die Firma ROHA Europa aus Italien, beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit passenden Alternativen zu E171 Titandioxide. Aufgrund der Aktualität stellen wir heute gerne zwei mögliche Alternativen vor. 

NATRACOL PEARL WHITE

Dieser pulverförmige Weissmacher aus Calciumcarbonat, Reisstärke, Tapiokastärke und Saccharose-Ester in Pulverform ist gut dispergierbar. Die Deklaration erfolgt als Lebensmittelzusatzstoff E170 Calciumcarbonat.

Beispiel: Pralinen wurden mit NATRACOL PEARL WHITE überzogen. Die Dosierung ist ca. 5 x höher als bei E171 Titandioxide.

FUTURALS PRO WHITE

Der pulverförmige Weissmacher aus Reisstärke zeichnet sich mit einer guten Hitze- und Lichtstabilität aus. Die Clean-Label Lösung Futurals Pro White ist als Lebensmittelzutat zu deklarieren und gut dispergierbar. 

Beispiel: Donats wurden mit FUTURALS PRO WHITE überzogen. Wichtig dabei ist, dass die Hitze innerhalb des Prozesses nicht über 70 Grad Celsius steigt.

Anwendung

Die beiden vorgeschlagenen Alternativprodukte sind als Weiss- und Glanzmacher z.B. für überzogene Backwaren, Pralinen, Osterhasen, Süsswaren und Kaugummi passend.

Vorteile

Das beiden Alternativprodukte als Weissmacher zeichnen sich durch die folgenden Eigenschaften aus:  

  • Natürliche Food Colors
  • Entwickelt als Alternative für E171 Titandioxide
  • Mehrfach getestet und für gut befunden
  • Hergestellt in Europa

Fazit

Die publizierte Studie der EFSA und das von verschiedenen Behörden angekündigte Verbot für E171 Titandioxide zwingt die Lebensmittelhersteller die bestehenden Rezepturen anzupassen und auf «sicherere» Glanz- und Weissmacher zurückzugreifen. Mit den beiden Qualitäten NATRACOL PEARL WHITE und FUTURALS PRO WHITE führen wir zwei Alternativen, welche von dir getestet werden möchten, im Portfolio.

Hast du Fragen? Gerne berate ich Dich persönlich!

Mein Name ist Chantal Brühwiler und ich bin Leiterin des Food & Health Teams bei der Falcone Specialities AG. Bei Fragen bin ich sehr gerne für Dich da!

c.bruehwiler@falcone.ch
+41 79 811 25 80