Unser «CG-VO10» ist ein innovatives «silanmodifiziertes Siloxan», dessen Polymerkette unter anderem aus Vinyl-, Kieselsäure- und Ethoxygruppen besteht. CG-VO10 eignet sich hervorragend als Kompatibilisierungsadditiv von organischen Polymeren (PE, EVA, EPDM, etc.) mit hydrophobierten anorganischen Füllstoffen (MDH, ATH, etc.).
In Gegenwart von Feuchtigkeit hydrolysieren die Ethoxygruppen von CG-VO10 zu Ethanol und reaktiven Silanolgruppen. Diese Silanolgruppen reagieren mit dem Füllstoff über Silizium-Sauerstoff-Brücken. Die vinylfunktionellen Gruppen von CG-VO10 können mit der Polymerphase in Gegenwart von Radikalen reagieren:
Ein Hauptanwendungsgebiet für mineralgefüllte Compounds ist die Kabelindustrie. EPDM und EVA können durch die haftvermittelnde und hydrophobierende Wirkung von CG-VO10 zu hochgefüllten Kabelcompounds verarbeitet werden.

CG-VO10 eignet sich besonders für EPDM- und EVA-Polymere für halogenfreie, ungiftige, umweltfreundliche, flammhemmende Kabelcompounds (HFFR) auf der Basis von ATH und MDH.
Die im CG-VO10 eingebaute Kieselsäure reduziert den Anteil an Sauerstoff im Polymer, was zu einem signifikant verbesserten Sauerstoffindex führt.

Vorteile

Die einzigartige Polymerstruktur von CG-VO10 gegenüber konventionellen mono- und oligomeren Vinylsilanen zeichnet sich wie folgt aus:

  • Innovative Kombination «Flammwidrigkeit» & «niedriger Dampfdruck»
  • Signifikant verbesserter Sauerstoffindex (LOI) von 2-3 Prozentpunkten gegenüber oligomeren Vinylsilanen in HFFR Kabeln.
  • Hervorragende Dispergierbarkeit in Füllstoffen
  • Gleichmässige Oberflächenbenetzung.
  • «Kein Gefahrgut» und trotzdem chemisch reaktiv für eine feste Verbindung mit dem mineralischen Füllstoff