Deutschland, 19. Jahrhundert: Es war einmal ein Chemiker Namens Justus Liebig (1803 – 1873), der hatte die grandiose Idee, Rindfleisch zu extrahieren und der Cholera erkrankten Tochter eines Kollegen den Extrakt als stärkende Krankenkost zu geben. Das junge Mädchen gesundete und der positive Effekt des Fleischextrakts erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Bald darauf wurde der Rindfleischüberschuss in Uruguay und Argentinien genutzt und das Rindfleischextrakt konnte die Welt erobern.

Geschichte

Keine Angst, das wird keine erweiterte Geschichtsstunde, jedoch hat der Rindfleischextrakt eine lange und spannende Historie. Schon im 17. Jahrhundert gab es vereinzelte Haushalte, die Fleischextrakte in Würfelform herstellten und als „tragbare Suppe“ verwendeten. Erst mit Justus Liebig aber erhielt das Rindfleischextrakt den industriellen Aufschwung und bekam eine wichtige Rolle als Verpflegung auf dem Schiff und in den diversen Kriegstruppen. In dieser Zeit gab es noch keine tiefgreifende Datenanalysen oder Nährwerttabellen, dennoch war klar, dass das Rindfleischextrakt einen positiven Effekt auf den Körper hat und äusserst nahrhaft ist – was vor allem auch in den damaligen doch schwierigen Zeiten hilfreich war.

Beschreibung

Schwierige Zeiten in dem Sinne gibt es nun nicht mehr, dennoch ist das Rindfleischextrakt weiterhin ein tolles Produkt zur Verfeinerung einer Bratensauce oder sonstigen Leckerbissen. Das traditionelle Rindfleischextrakt lässt sich als eine pastöse hell- bis dunkelbraune Masse beschreiben und kann bis zu 7 % Kreatinin enthalten. Dabei ist es wichtig, dass es frei von Fett und gerinnenden Proteinen ist sowie kein Östrogen und Antibiotika beinhaltet. Mit der Zeit wurde das Rindfleischextrakt weiterentwickelt und es lässt sich nun auch in Pulverform anwenden. Bei uns findest du hauptsächlich das Rindfleischextrakt in Pulverform – du erhältst die gleiche Qualität wie im pastösen Zustand, hast so jedoch zusätzlich die Möglichkeit, die positiven Eigenschaften auch in deine Trockensuppe oder -sauce einzuarbeiten und verfeinerst mit diesem hochwertigen Geschmacksgeber deine Rezeptur.

Anwendung und Vorteile

Das Rindfleischextrakt ist unkompliziert anwendbar und liefert Deiner Rezeptur eine zusätzliche Geschmacksintensivierung. Sie ist nichts für strenge Veganer, – dafür freuen sich die Flexitarier umso mehr! Das Rindfleischextrakt unterstützt mit dem konzentrierten Kreatinin Gehalt von bis zu 7 % die Fleischausweisung in deiner Sauce, Bouillon, Suppe oder anderen Kreation. Mit der hohen Kreatininkonzentration benötigst du dementsprechend wenig Extrakt und kannst ohne Weiteres die Bestimmungen der Lebensmittelverordnung einhalten.

Fazit

Das Rindfleischextrakt hat nicht ohne Grund eine lange Geschichte. Es ist nahrhaft, schmeckt gut und verfeinert deine Rezeptur. Dank des hohen Gehalts an Kreatinin kannst du es schon in kleinen Mengen anwenden und kannst ohne Weiteres den Mindestanforderungen gerecht werden. Das Rindfleischextrakt gibt es in Pulverform, wenn gewünscht auch pastös und findet somit in jeden deiner Fleischanwendungen einen schmackhaften Platz.

Lust mehr über Fleischextrakte in Pulverform zu erfahren? Dann ruf uns ungeniert an! Iara steht dir jederzeit gerne für Auskünfte zur Verfügung.