Beim Recyclieren von Kunststoffen ist der Anteil von Polypropylen (PP) in Polyethylen (PE) auf ~5% begrenzt. Unverträglich sind Stand heute auch Mischungen von Additionspolymeren (z.B. reines HDPE) und Kondensationspolymeren (z.B. Nylon). Vielfach werden Phasenvermittler (Compatibilizer) zu Hilfe genommen, die jedoch oft die mechanischen Eigenschaften eines recyclierten Kunststoffes beeinträchtigen.

Solche Nachteile musst du nicht hinnehmen! Bereits geringste Zugaben von Titanaten / Zirkonaten bieten dir folgende Vorteile:

Als langjähriger Partner von Kenrich Petrochemicals, Inc. (https://4kenrich.com) lassen wir deine Bedürfnisse in die neusten Entwicklungen einfliessen und sind mit unseren Innovationen entsprechend am Puls der Zeit. 

Ziele

Konventionelle Polymer-Kompatibilisierung und Recyclingkunststoffkunst dreht sich oft

  • um Geräte, die sortieren, reinigen, entmagnetisieren, waschen, granulieren, ballen oder schmelzen
  • oder Polymer-Verträglichkeitsvermittler auf Basis von Maleinsäureanhydrid-Chemie
  • oder bipolare Thermoplaste, die eine Affinität zu zwei ausgewählten Rezyklat-Polymerströmen haben

Mit der neuen Titan-Mischmetall-Katalysator-Methode wird gezeigt, dass in der Compoundierschmelze keine Legierungen, sondern neue komplexe Co-Polymere mit viel höheren mechanischen Eigenschaften erzeugt werden, was hohe PCR-Beladungen (Post Consumer Recycle) in neuen Polymeren ermöglicht. Damit werden wichtige Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Verbraucherkunststoffen erfüllt.

Beschreibung

Kenrich Petrochemicals, Inc. – Hersteller von Titanaten und Zirkonaten – hat einen neuen „In-Situ-Makromolekül-Titan-Mischmetall-Katalysator“ in Pellet- (CAPS®) und Pulverform (CAPOW®) entwickelt, der PCR in der Schmelze zu jungfräulichen Eigenschaften regeneriert.

Er funktioniert als Kompatibilisator bei Additionspolymeren (HDPE, PP, etc.) und Kondensationspolymeren (Polyester, Nylon, etc.), wo Maleinsäureanhydrid (MAH) nicht funktioniert.

Anwendungsbeispiele von Titanaten / Zirkonaten im PE/PP-Recycling

1. Kompatibilisierung von PP, PET und PE

1,5% Ken-React® CAPS® KPR® 12/LV Verträglichkeitsgranulat – schmelzverarbeitet bei 10% niedrigerer Temperatur – verträgt sich mit extrudierter LLDPE-Folie/PP-Spritzguss-Flaschenverschlüssen/PET-Tiefzieh-Muschelschalen.

2. Bereits 0.2% Ken-React LICA 12 reichen aus, um HDPE und Nylon so zu modifizieren, dass ein homogenes Rezyklat entsteht.

3. Kompatibilisierung von HDPE (Additionspolymer) und Nylon (Kondensationspolymer)

4. Produktivitätssteigerung und Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von 100% HDPE-Regrind

5. Phosphatotitanat katalysiert LDPE/PP-Mischungen. Das Molekulargewicht wird über sechs Extrusionszyklen erhalten.

Deine Vorteile

Titanate und Zirkonate eröffnen dir innovative neue Möglichkeiten im Kunststoff-Recycling:

  • Bislang unverträgliche Recycling-Kunststoffe können einwandfrei miteinander kombiniert werden
  • Der Anteil an recycliertem Material in Kunststoffen kann deutlich gesteigert werden
  • Recyclierte Kunststoffe lassen sich schneller verarbeiten und ermöglichen dir einen Produktivitätsgewinn
  • Recyclierte Kunststoffe zeigen eine verbesserte Performance (Materialeinsparungen)
  • Dank der katalytischen Wirkung von Titanaten wird das Molekulargewicht von Kunststoffen auch über mehrere Extrusionszyklen erhalten

Fazit

Mit Titanaten und Zirkonaten als hoch effektive Additive im Kunststoff-Recycling lassen sich signifikante und innovative Verbesserungen erreichen, die deine Wettbewerbsfähigkeit in entscheidendem Masse erhöhen. Die Vorteile sind von technischer und wirtschaftlicher Natur.

Für mehr Informationen steht dir die Broschüre unter dem folgenden Link zum Download zur Verfügung.

Einfach Email Adresse angeben und PDF downloaden.