Gewohnter Geschmack, hochwertige Inhaltsstoffe und echte Zuckerreduktion. Unmöglich? Oh doch! Akazienfaser heisst die Geheimzutat: Eine Clean-Label Lösung um den Zuckeranteil in deinen Rezepturen ohne Geschmackseinbussen zu reduzieren. Bei einer Zuckerreduktion ist es wichtig, die verschiedenen Eigenschaften, welche üblicherweise durch den Zucker übernommen werden, mit dem perfekten Einsatz alternativer Rohstoffe auszugleichen. Diese Aufgabe übernimmt die Akazienfaser als natürliches Texturierungsmittel, welches dich bei der erfolgreichen Entwicklung zuckerreduzierter Produkte unterstützt. Sie wirken als Füllstoff, der die Schmackhaftigkeit, das Volumen und die Textur wiederherstellt. Akazienfasern verbessern das Mundgefühl und tragen durch die Regulierung der Wasseraktivität zur Stabilisierung von Backwaren bei. Geruchlos, farblos, geschmacksneutral und mit niedriger Viskosität sind Nexira’s Akazienfasern ganz einfach in der Anwendung. BIO-Qualitäten sind erhältlich! Mit einem Ballaststoffgehalt von min. 90% auf das Trockengewicht haben Akazienfasern neben den vielen technologischen Vorteilen auch einen positiven Einfluss auf den Ballaststoffgehalt deiner Backwaren.

Akazienfasern in Backwaren

Durch die Regulierung der Wasseraktivität helfen Akazienfasern die Textur sowie die Stabilität der Produkte zu verbessern. Desweiteren haben Akazienfasern einen positiven Einfluss auf die Konservierung und die Verarbeitbarkeit.

Vorteile: 

  • Knusperigere und weniger krümelige Textur
  • Hervorragende sensorische Eigenschaften 
  • Frischhaltung der Backwaren wird verlängert
  • Verlängerte Haltbarkeitsdauer 
  • Ballaststoffanreicherung

Unser Herstellpartner Nexira führte eine Studie durch, um die Wirkung von Akazienfasern auf die funktionellen und organoleptischen Eigenschaften eines Standardkekses zu veranschaulichen. Die Textur des Kekses wurde durch den Einsatz der Akazienfasern deutlich verbessert. 
 
Je höher die Einsatzmenge an Akazienfasern war, desto weniger bröckelig wurden die Kekse und desto besser war die Textur. Die detaillierten Ergebnisse sind in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst.